Schwangerschaftsrechner






1. Ultraschalluntersuchung

8+0 bis 11+6 SSW

– 

1. Ultraschalluntersuchung

Die erste Ultraschalluntersuchung ist für Sie sicher ein sehr aufregendes Erlebnis. Zum ersten Mal können Sie Ihr Kind mithilfe der Ultraschalluntersuchung sehen.

Ersttrimesterscreening

11+0 bis 13+6 SSW

– 

Ersttrimesterscreening (Nackenfaltenmessung)

Diese „erste“ große Untersuchung kann in der Schwangerschaftswoche (SSW) 11+ 0 bis 13+ 6 durchgeführt werden. 

Der Ursprung dieser Untersuchung, die Nackenfaltenmessung zusammen mit bestimmten Hormonwerten aus den mütterlichen Blut, zielte hauptsächlich auf eine Risikoabschätzung für das Vorliegen einer genetischen Veränderung des Kindes ab. Mittlerweile können mit dieser Methode viele zusätzliche Risiken für die werdende Mutter und das Kind abgeschätzt werden.

Das Ersttrimesterscreening wird bei uns standardmäßig mit der Untersuchung des fetalen Nasenbeins, mit dem Zufluß zum fetalen Herzen (Ductus venosus), einer frühen Beurteilung des fetalen Herzen, der frühen Beurteilung des fetalen Gehirns (ZNS) und mit den zuführenden Gefäßen zur Gebärmutter (Aa. uterinae) durchgeführt.

Chorionzottenbiopsie

ab 11+0 SSW

ab

Chorionzottenbiopsie

Bei der Chorionzottenbiopsie (CVS) wird mit einer feinen Punktionskanüle über die Bauchdecke ein wenig Plazentagewebe gewonnen. Hieraus können wichtige Informationen über das Erbgut des Kindes gewonnen werden.

Amniozentese

möglich ab 15+0 SSW

ab

Amniozentese

Bei der Fruchtwasseruntersuchung wird mit einer noch feinere Punktionskanüle über die Bauchdecke ein wenig Fruchtwasser gewonnen. Auch hieraus können dann wichtige Informationen über das Erbgut des Kindes gewonnen werden.

2. Ultraschalluntersuchung

18+0 bis 21+6 SSW

– 

2. Ultraschalluntersuchung

Die 2. Ultraschalluntersuchung ist eine sehr ausführliche Untersuchung, da sich nun alle Strukturen Ihres Kindes darstellen lassen. 

Organscreening

20+0 bis 23+0 SSW

– 

Organscreening (Fehlbildungsausschluss)

Diese „zweite“ große Ultraschalluntersuchung wird am besten in der 20+0 SSW bis 23+0 SSW durchgeführt.

Beim Organscreening oder Fehlbildungsausschluss wird die Entwicklung Ihres Kindes genau beurteilt. Nach den Richtlinien der DEGUM zeigen und erklären wir Ihnen umfassend alle bedeuteten sonografischen Merkmale Ihres Kindes. So können wir Ihn in der Regel zeigen, dass sich Ihr Kind ganz normal entwickelt.

3D/4D Ultraschalluntersuchung

25+0 bis 27+6 SSW

– 

3D/4D Ultraschalluntersuchung

Mit der 3D/4D Untersuchungsmethode lassen sich gewünschte Strukturen dreidimensional darstellen. Am beeindruckendsten ist dies bei einer Oberflächendarstellung des kindlichen Gesichts zu erkennen.

CTG

ab 27+0 SSW

CTG

Mit dem Kardiotokograph (CTG), wird die Herzfrequenz des Ungeborenen in Verbindung mit der Länge, Stärke und Häufigkeit der Wehen der Muttergemessen. 

3. Ultraschalluntersuchung

28+0 bis 31+6 SSW

– 

3. Ultraschalluntersuchung

Dieser Ultraschalluntersuchung dient vor allem zur Kontrolle des Wachstums Ihres Kindes. Der Durchmesser und Umfang des Kopfes und Bauchs werden gemessen und das Gewicht geschätzt.