Dr. med. Kay Hoppe

Facharzt für Frauenheilkunde

Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin

DEGUM II – Pränataldiagnostik

Mitgliedschaften

 

DEGUM (Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V.)
 
FMF London (The Fetal Medicine Foundation)
 
ISUOG (International Society of Ultrasound in Obstetrics and Gynecology)
 
Berufsverband der Frauenärzte

Oberarzttätigkeit

2012 bis 2014:
Leiter der Abteilung Geburtshilfe und Pränatalmedizin im städtischen Klinikum Offenbach

Oktober 2007 bis Januar 2014:
Oberarzt im städtischen Klinikum Offenbach. 
Hauptaufgabenbereich: Geburtshilfe und Pränatalmedizin sowie Senologie 
unter Leitung von Prof. Dr. med. C. Jackisch.

Januar 2006 bis September 2007:
Oberarzt in der Geburtshilfe und Pränatalmedizin unter der Leitung
von Prof. Dr. med. F. Louwen, UFK Frankfurt am Main.

Facharztausbildung und Weiterbildung

Dezember 1998 bis Dezember 2003:
Facharztausbildung unter der Leitung von PD Dr. med. M. Gonser,
Prof. Dr. med. A. du Bois und Prof. Dr. med. P. Berle
in den Dr.-Horst-Schmidt Kliniken, Wiesbaden.

Januar 2004 bis Januar 2005:
Fachweiterbildung für Geburtshilfe und Pränatalmedizin als Oberarzt
unter der Leitung von PD Dr. med. M. Gonser
in den 
Dr.-Horst-Schmidt Kliniken, Wiesbaden.

Studium und Doktorarbeit

Vorklinisches Studium von 1992 bis 1994 an der medizinischen Fakultät der Semmelweis-Universität, Budapest (Ungarn), 1994 bis 1998 klinisches Studium an der medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes, Homburg/Saar. 

Promotion und der Leitung von Prof. Dr. med. W. Schmidt, Direktor der UFK der Universität des Saarlandes in Homburg/Saar.